Deutschherrnstraße 15-1909 11 / 89 12 05 - 10 (Bürozeiten: Mo-Fr 9:00 bis 12:00)info(at)hospiz-team.de
Bankverbindungen - Spendenkonten Hospiz-Team - Kinderhospiz - Palliativstation und weitere Impressum

Vorstand

Aufbau

Satzung

Anfahrt

Bücherei

Bilder

Pressespiegel

Downloads

Kooperations-
partner

Das Team

Das Hospiz Team Nürnberg e.V. ist ein Verein der Sterbenden, Angehörigen und Trauernden durch Beratung, Begleitung und Unterstützung den letzten Lebensabschnitt im häuslichen Umfeld oder im Heimbereich ermöglichen möchte. Eine besondere Aufgabe hat der Verein in der Begleitung von Familien mit Kindern und Jugendlichen mit verkürzter Lebenserwartung übernommen.

Seit 26. März 1992 arbeitet der Verein im Großraum Nürnberg. Der Verein hat einen multikonfessionellen Ansatz. Unsere Arbeit geschieht im Sinne der Hospizidee unter den vier Aspekten

  • Niemand soll alleine Sterben müssen
  • Jeder soll die Möglichkeit haben seine letzten Angelegenheiten regeln zu können
  • Jeder soll schmerzfrei sterben dürfen
  • Jeder sollte die Möglichkeit haben, sich die Sinnfrage stellen zu dürfen
Um diese Idee zu verwirklichen setzt das Hospiz Team Nürnberg freiwillige Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter in den Familien und beiden Hilfebedürftigen ein. Die Arbeit geschieht ehrenamtlich und wird getragen durch eine Vielzahl von Ehrenamtlichen Dabei sind 98% der aktiven Personen Frauen aus allen Arbeitsfeldern und gesellschaftlichen Lebensfeldern.

Die meisten Menschen suchen eine sinnvolle Aufgabe nach ihrer Berufslaufbahn oder nach persönlichen Veränderungen im Alltag und der Familie. Neben den Sterbebegleitungen werden Beratungsgespräche durchgeführt. Wir beraten Sie auch bei der Erstellung von Patientenverfügungen und Vollmachen. Kontinuierlichbieten wir Betreuungen und Begleitungen für Menschen im Trauerprozess an. Hier gibt es neben Einzelbegleitungen, offene und geschlossene Trauergruppen, sowie unverbindliche Treffen.

Die Telefonberatung ist unter der Woche der Erstkontakt zum Hospiz Team und hat häufig den Charakter einer Telefonseelsorge. Von hier aus werden die Anfragen an die Einsatzleitungen geschickt, die dann den persönlichen Kontakt aufnehmen.

Die Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter werden durch die Akademie für Hospizarbeit und Palliativmedizin Nürnberg ausgewählt, geschult und begleitet.

Die Einsätze werden durch ehrenamtliche und hauptamtliche Einsatzleitungen koordiniert. Nach Eingang einer Anfrage im Hospizbüro begibt sich der zuständige Einsatzleiter zum jeweiligen Anfrager und besichtigt das Umfeld, informiert Familien, Einrichtungen oder zu begleitende Personen über Umfang, Leistung, Möglichkeiten, Dauer, Kosten und sonstige Fragen in Bezug auf die Begleitung.

Zusammen mit der anfragenden Person oder der Einrichtung werden auch die Vorstellungen an die Ehrenamtlichen abgesprochen. Es wird dabei Rücksicht genommen auf evtl. Wünsche über Religiosität, Alter, besondere Interessen der betroffenen Patienten. Kosten fallen für die Familien nicht an. Alle weiteren Fragen über Häufigkeit der Besuche und genaue Hilfestellungen werden gemeinsam abgestimmt.

Angebot unserer Arbeit können z.B. die Entlastung der Familien durch Besuche und Beratung sein, um Angehörigen gerade in dieser schweren Zeit die Möglichkeit zu geben, sich einmal zurückziehen zu dürfen, persönliche Termine ( z.B. Arztbesuche, Frisör ) wahrzunehmen oder einfach nur einige Stunden tief und fest zu schlafen.

Für viele betroffene Personen geht der Kontakt zur Umwelt und die Erhaltung sozialer Kontakte in dieser Zeit verloren. Die Mitmenschen ziehen sich häufig zurück, da die Situation für viele Freunde und Bekannte der Familien zu belastend ist. Gerade hier kommen Hospizbegleiter zum Einsatz um mit den Betroffenen Kontakt zu halten und so eine Verbindung zum Alltag zu schaffen. Dies geschieht durch Gespräche und Zuhören, durch das Erledigen kleiner Aufgaben oder auch nur durch die persönliche Anwesenheit in einem Zimmer, zusammen mit den Angehörigen.

Diese Aufgabe fällt auch sehr häufig in der Nacht an. Für viele Angehörige ist gerade das ein Problem. Sie können nicht ausreichend schlafen und fühlen sich am Morgen häufig erschöpft. Nicht selten steht dann noch ein Arbeitstag bevor, der auch die restlichen Kräfte aufzehrt. Aus diesem Grund stellen wir ausgebildetes Pflegepersonal zur Verfügung, das diese Nachtwachen übernimmt und hier auch pflegerische Hilfe gewährleistet. Somit können die betroffenen Menschen ruhig schlafen und neue Kräfte sammeln.

Auch nach dem Verlust des Angehörigen stehen wir als Hospizverein weiter zur Verfügung. Viele Menschen kommen in ihrer Trauer zu uns, um sich begleiten zu lassen. Dies geschieht entweder im häuslichen Bereich oder in unseren Räumen. Die Trauergruppen sind sehr stark gefragt und immer sofort wieder ausgebucht.

Eine besondere Versorgung bieten wir Familien mit Kindern und Jugendlichen mit verkürzter Lebenserwartung durch unseren ambulanten Kinderhospizdienst an. Hier werden Sie von unserer Palliative Care Kraft und speziell geschulten Ehrenamtlichen unterstützt.

Bei besonderen pflegerischen Fragen berät Sie unser Palliative Care Beratungsdienst. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Nürnberger Raum im Einsatz. Sie begleiten und beraten kostenlos und unverbindlich betroffene Familien, ambulante Dienste, Ärzte und Ratsuchende. In enger Zusammenarbeit mit der Palliativstation des Klinikums Nürnberg ist es möglich Menschen kurzfristig stationär zu stabilisieren und dann wieder in die Obhut häuslicher Versorgung zu geben. Bei speziellen Fragen zur palliativen Versorgung steht Ihnen unser SAPV Team Nürnberg zur Verfügung.

Wir sehen es auch als eine Aufgabe die Bevölkerung mit dem Thema "Tod, Sterben, Verlust " zu konfrontieren. So bieten wir Veranstaltungen und Fortbildungen für Angehörige, Betroffene und Interessierte an.

Der Verein trägt sich durch Mitgliedsbeiträge und ist ansonsten auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns daher über jede finanzielle Hilfe oder Idee für Spendenzuwächse.

Diakon Dirk Münch
1. Vorsitzender
Nürnberg 01.01.2013