Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Begleitung und Beratung
für unheilbar Kranke, Angehörige
und trauernde Menschen

Ein gehörloser Mensch der schwerstkrank ist, ist in der Regel von Menschen umgeben, die seine Sprache nicht beherrschen. Kommunikation ist nur rudimentär oder über Dolmetscher möglich.

Wir haben ein Team ehrenamtlicher gehörloser Menschen, die die Hospizbegleiter-Ausbildung absolviert haben. Sie begleiten gehörlose Patienten und ihre Angehörigen in ihrer Muttersprache, der deutschen Gebärdensprache. Ebenso werden ggf. auch die gehörlosen Angehörigen eines gut hörenden Sterbenden unterstützt. Unsere Ehrenamtlichen sind über Großteile Bayerns verteilt und werden von Nürnberg aus koordiniert und betreut.